Wege zu einem Assistenzhund…

Ob ein Assistenzhund Ihren Alltag erleichtern kann?

Es gibt sehr hilfreiche „Aufgaben“, die ein Hund für Sie übernehmen kann. Wie immer: Es kommt auf Ihr Ziel an. Jeder Mensch hat seinen Alltag und seine Bedürfnisse.

Welche Aufgaben würden Sie gern an ihn weiter geben, damit Sie eine Erleichterung im Alltag spüren? Hier einige Beispiele:

  • Türen öffnen
  • Heruntergefallenes aufheben (Stift, Schlüssel, Besteck…)
  • Lichtschalter betätigen
  • Etwas an einen bestimmten Platz legen oder holen (Medikamente, Wasser bringen, Notfalltelefon, Handy, Schuhe, Schlüssel)
  • Etwas finden (Schlüssel, Notfallmäppchen…)
  • Etwas ankündigen (Hilfe holen, Mensch nähert sich, Pferd, Auto…)
  • Distanz schaffen
  • Sitzgelegenheit suchen und hinbringen
  • Jemanden informieren (Person läuft zur Haustür und will raus gehen)
  • Weglaufen in der Öffentlichkeit, in der Nacht, zur Haustür raus… verhindern
  • Abschirmen, weil es gerade nicht passt
  • Blockieren
  • In der Öffentlichkeit Sicherheit geben
  • Selbstverletzendes Verhalten unterbrechen
  • Und vieles mehr….

Sie haben die Möglichkeit einen Hund, mit meiner Unterstützung, selbst auszubilden. Haben Sie Interesse? Ich würde mich freuen Sie ein Stück zu begleiten.